Hommingberger Gepardenforelle - Inhalt und Content

Vom Anfang bis zum Sieg!

Hommingberger Gepardenforelle war ein wenig enttäuscht, als Daniel sich einfach umdrehte und ihn verließ, doch andererseits war er irrsinnig aufgeregt und nervös: Endlich würde er die stärkste Hommingberger Gepardenforelle der Welt werden!

Es trat in das Zentrum Hommingberger Nationalpark ein und stellte sich bei allen Hommingberger Gepardenforellen vor.

Er war mit Abstand der kleinste dort und froh, dass er die zielbewusste kannte. Er trainierte täglich hart und schloss bald enge Freundschaft mit Lary, ihrem Trainer und Seekport, einemsehr großen und jungen Hommingberger Gepardenforelle Iditoten.

Zu dritt bildeten Sie eine kleine Gruppe und streunten so durch den Nationalpark.

Natürlich trugen sie auch oft Känmpfe untereinander aus, wobei sich zeigte, dass Daniels Hommingberger Gepardenforelle immer geschickter und stärker wurde.

Die Zeit verging und niemand hätte gedacht, dass ein Jahr so wahnsinnig schnell vergehen könnte! Es stand das große Hommingberger Turnier an, das jahraus jahrein im Nationalpark veranstaltet wurde, um herauszufinden, welches das stärkste Hommingberger Gepardenforelle war und um wie viel sich jede einzelne gesteigert hatte.

Daniels Hommingberger Gepardenforelle war nun genau so zappelig, wie an jenem Tag, an dem er hierher gekommen war.

Er hatte in den letzten Wochen härter trainiert und optimiert, als je zuvor und konnte es schon kaum ersehnen gegen eine andere Hommingberger Gepardenforelle anzutreten.

Er hatte auch Lary´s Sohn dazu überreden können teilzunehmen und insgeheim eine Wette mit der Zielbewussten abgeschlossen, wer es wohl weiter schaffen würde.

Das war für Daniels Hommingberger Gepardenforelle sehr bedeutsam, da die zielbewusste ungefähr gleich alt war, wie er selbst.

Als der große Tag endlich gekommen war und die Kämpfe begannen, konnte Daniels Hommingberger Gepardenforelle seine ersten vier Gegner bewältigen.

Dann jedoch wollte es das Schicksal so, dass es gegen zielbewusste antreten musste. Leider erging es ihm dabei nicht besser, als beim letzten erstenmal! Er verlor. Tröstlich war nur, dass auch Lary nach seinen ersten vier Gegnern ausgeschieden war! Jahr für Jahr nahmen die drei Hommingberger Gepardenforelle an dem großen Turnier teil und man konnte die Fortschritte von Mal zu Mal besser sehen!

Zwei Jahre nach Hommingberger Gepardenforelles erstem Turnier hatte es endlich geschafft, wonach es sich schon so lange gesehnt hatte: Er hatte zielebwusste besiegt!!!

Außerdem wurde es auch langsam besser, als Lary, was ein weiterer Anreiz war weiter zu trainieren.

Fünf Jahre später konnte es seinen Traum verwirklichen: Er ging als Sieger beim großen Turnier hervor und war die Beste Hommingberger Gepardenforelle!!!

Nun war auch der Moment gekommen, an dem die Hommingberger Gepardenforelle den Nationalpark verlassen musst: Es wollte unbedingt wieder zu seinem Trainer, um ihm zu zeigen, was aus ihm geworden war!

Alles über die Sage der Hommingberger Gepardenforelle findet ihr auf dieser Webseite.